Theo Fries, Friesküchen

Die Historie von Fries Küchen:
Von der Entstehung bis Heute.

Im Juni 1988, kurz nach seiner Schreinermeisterprüfung, gründete Theodor Fries im Eschauer Ortsteil Hobbach eine Schreinerei.

In einem Anbau am Elternhaus wurden in der Anfangszeit Türen, Garderoben, diverse Kleinmöbel und ähnliches in der neuen Werkstatt gefertigt.

Im Laufe der Jahre tendierten die Verbraucher immer mehr zu Schreinerküchen direkt vom Schreinermeister. Beste Tischlerqualität war gefragt. Theodor Fries stellte sich dieser Herausforderung. Die Werkstatt wurde vergrößert und Ausstellungsräume geschaffen.

Der Betrieb wuchs kontinuierlich und ständig waren Baumaßnahmen notwendig, um der steigenden Nachfrage nach den inzwischen schon weit über die Grenzen des Spessarts hinaus bekannten und begehrten Fries Küchen gerecht zu werden.

 

.

1988: Gründung und Eröffnung der Schreinerei in Hobbach.
Leidenschaft zur Perfektion – die Grundlage für den Erfolg der Firma Fries.

Theodor Fries hatte schon damals ganz konkrete Vorstellungen was eine Schreinerküche von Fries ausmachen soll und wie sie sich von einer anderen Küche unterscheidet. Maßgearbeitet sollte sie sein, nach den Wünschen der Kunden, mit modernster Küchentechnik und zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nicht nur Lösungen von der Stange, sondern der Gedanke und die Ideen zur Individualität waren damals schon geboren, bis zu den ergänzenden Detaillösungen.

Die solide Verarbeitung, gepaart mit den Vorzügen der Umsetzung von Kundenvorstellungen sind noch aktueller denn je und sind die Inhalte der heutigen Fries-Küchen-Philosophie.

Schreinerküchen in höchster Qualität

.

Werkstatt zur Herstellung der Schreinerküchen

1998: Erstes Küchenwerk in Hobbach.

Im Jahr 1998 wurde die eigene Fries Küchen Produktionsstätte im Gewerbegebiet in Hobbach errichtet.

Der Erfolg und die eigenen, hohen Anforderungen verlangten nach einer Erweiterung, durch Umbaumaßnahmen der Werkstatt zur Erhöhung der Küchenproduktionund zur Umsetzung neuer Küchenideen.

Konsequente Weiterentwicklung, ausdauernde Arbeit, Fleiß und faire Geschäftspolitik gepaart mit dem unternehmerischen Weitblick von Theodor Fries, haben wesentlich zum Erfolg und zur Etablierung der Marke Fries Küchen beigetragen.

 

.

2000: Küchenausstellung in Frankfurt am Main.

Im Mai 2000 wurde in Frankfurt-Sachsenhausen ein Fries Küchenstudio eingerichtet. Somit schien die Marke Fries Küchen näher an den schon zahlreichen Kunden und Küchenenthusiasten im Rhein-Main-Gebiet zu sein

Die Qualität der Fries Küche rückte dadurch auch immer mehr in den Fokus - immer öfter wurden namhafte und zugleich hochpreisige Markenküchen mit der Qualität der Fries Küche verglichen. Hochwertige Geräte von Miele, Bora, Gaggenau und anderen Herstellern runden das Programm ab.

Oft erkannten und erkennen die Kunden bis heute, das unübertroffene Preis-Leistungs-Verhältnis bei bester Qualität.

Küchenstudio in Frankfurt

.

Küchenherstellung in Schreinerqualität

2004: Errichtung des Küchenwerks in Großwallstadt.

In den vergangenen Jahren entwickelte sich Theodor Fries mit seinen insgesamt rund 50 Mitarbeitern zu einem der größten Hersteller exklusiver Küchen im Rhein-Main-Gebiet. Gefertigt werden Küchen für den anspruchsvollen Geschmack.

Die Palette reicht dabei von klassisch elegant über Schreinerküchen im Landhausstil bis hin zum modernen Küchendesign mit High-Tech-Ausstattung. Natürlich liegt der Schwerpunkt auch heute aufgrund des Ursprungs und der Faszination zum Schreinerhandwerk bei hochwertigen Holzküchen.

In unserem Küchenwerk in Großwallstadt lassen wir Ihre Traumküche Wirklichkeit werden. Seit über 25 Jahren.

.

Vorschau 2017: Eröffnung der außergewöhnlichen Küchenausstellung in Wertheim am Almosenberg.

Das kommende Ereignis 2017 wirft seine Schatten voraus – im Dezember 2015 wurde bereits unterhalb des Wertheim-Villages mit dem Fundament der neuen Fries Küchen Ausstellung begonnen.

Auf einer Gesamtfläche von rund 5.400qm wird ein repräsentatives, zweigeschossiges Gebäude errichtet, in dem hochwertige Küchen und Küchenmöbel präsentiert werden. Zudem wird eine starke Marke der Gartenbranche vertreten sein. Die Verkaufsfläche beträgt ca. 760qm.

 

Küchenausstellung in Wertheim